Gleichstellung

DFG-Gleichstellungsstandards

Professorin-an-der-Tafel.jpg
 

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat im Frühjahr 2008 forschungsorien-
tierte Gleichstellungsstandards erarbeitet und im Juli 2008 den Mitgliedshochschulen zur Vereinbarung vorgelegt. Auch die CAU hat diesem Konzept auf der Mitgliederver-
sammlung zugestimmt und ist damit die Selbstverpflichtung eingegangen, in eigener Verantwortung in den nächsten 5 Jahren die Gleichstellungsstandards umzusetzen.

Eine erste Stellungnahme zum Umsetzungstand, zu geplanten Maßnahmen und zu den Gleichstellungszielen der CAU ist im März 2009 von den entsprechenden Akteuren und Akteurinnen an der Universität erarbeitet worden. Die DFG wird die Umsetzungs-
erfolge der Gleichstellungsstandards künftig als Kriterium für Bewilligungen von For-
schungsanträgen mit berücksichtigen. Informationen zu den Gleichstellungsstandards finden Sie hier.

Die Stellungnahme der CAU zu den forschungsorientierten Gleichstellungsmaßnah-
men der DFG wurde von der entsprechenden Arbeitsgruppe der DFG mit der zweit-
besten Bewertung (Stadium 3) ausgezeichnet. Das bedeutet, dass an der CAU ein überzeugendes Gesamtkonzept überwiegend bereits implementiert ist. Im Februar 2011 hat die CAU einen Zwischenbericht eingereicht, im Januar 2013 wurde der Endbericht zu den Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards eingereicht. Auch diese beiden Berichte wurden von der DFG mit dem Stadium 3 bewertet.

Künftig muss der DFG einmal jährlich über die Frauenanteile in der Wissenschaft Bericht erstattet werden.